Michelle und Barack Obama beginnen mit der Einstellung für ihr Netflix-Projekt

Berichten zufolge wird die soziale Aktivistin und Filmemacherin Priya Swaminathan Teil der mit Spannung erwarteten Netflix-Projekte von Barack und Michelle Obama.

Barack und Michelle beginnen, für das NEtflix-Projekt einzustellenDer ehemalige US-Präsident Barack Obama und First Lady Michelle Obama werden Filme und Serien für Netflix produzieren.

Der ehemalige Präsident Barack Obama und die First Lady Michelle Obama bauen derzeit ein Team für ihre eigenen Netflix-Projekte auf.

Laut dem Hollywood Reporter bestätigten Quellen, dass die soziale Aktivistin und Filmemacherin Priya Swaminathan für das mit Spannung erwartete Projekt eingestellt wurde.

Priya hat in der Vergangenheit den Dokumentarfilm Very Young Girls über New Yorks jugendliche Prostituierte aus dem Jahr 2007 produziert und gemeinsam Regie geführt und außerdem für Annapurna Pictures und Dickhouse Productions gearbeitet. Sie war Teil der „FilmTwo“-Initiative des Sundance Institute, die sich darauf konzentrierte, Filmemacher aus Minderheiten und die jüngste „Time’s Up“-Bewegung gegen sexuelle Belästigung zu ermutigen.



erste kommunion bilder

Da Netflix und ein Vertreter von Obamas sich geweigert haben, sich zu der Angelegenheit zu äußern, bleibt Swaminathans genaue Rolle in dem Projekt unklar.

Anfang des Jahres kündigte Netflix an, mit dem Paar zusammenzuarbeiten, um Filme und TV-Serien zu produzieren. Netflix nutzte Twitter, um die Neuigkeiten zu teilen, und schrieb, Präsident Barack Obama und Michelle Obama haben eine mehrjährige Vereinbarung getroffen, Filme und Serien für Netflix zu produzieren, möglicherweise einschließlich Drehbuchserien, Serien ohne Drehbuch, Doku-Serien, Dokumentationen und Spielfilmen.

ältere Kunstprojekte

Zuvor sagte der ehemalige US-Präsident Barack Obama gegenüber Variety: Eine der einfachen Freuden unserer Zeit im öffentlichen Dienst war es, so viele faszinierende Menschen aus allen Gesellschaftsschichten kennenzulernen und ihnen zu helfen, ihre Erfahrungen mit ihnen zu teilen ein breiteres Publikum. Aus diesem Grund freuen uns Michelle und ich sehr über die Partnerschaft mit Netflix – wir hoffen, talentierte, inspirierende und kreative Stimmen zu kultivieren und zu kuratieren, die in der Lage sind, mehr Empathie und Verständnis zwischen den Menschen zu fördern und ihnen zu helfen, ihre Geschichten mit der ganzen Welt zu teilen.

(Mit ANI-Eingängen)