Jennifer Aniston bestätigt, dass mit David Schwimmer nichts passiert ist, und nennt Ex-Mann Brad Pitt ihren 'Kumpel'.

Jennifer Aniston sprach über ihre Beziehung zu Ex-Mann Brad Pitt, ob ihr Schwarm in David Schwimmer während Friends zu irgendetwas kam und ob die Ehe auf ihrem Radar steht.

Die letzte Umarmung von Jennifer Aniston und David Schwimmer von der Wiedervereinigung der Freunde. (Foto: Jennifer Aniston/Instagram)

Jennifer Aniston hat über ihre Beziehung zum Co-Star von Friends, David Schwimmer, und ihr Fast Times-Reunion mit Ex-Ehemann Brad Pitt gesprochen, als sie in der Howard Stern Show auftrat. Der Schauspieler war zusammen mit den Alumni von Friends, Courteney Cox und Lisa Kudrow, dort.

'David Schwimmer nie gebumst'

Aniston In ihrer Klarstellung heißt es: Das Schöne daran war, dass wir, was auch immer wir für Gefühle hatten, buchstäblich alles in Ross und Rachel kanalisiert haben, und ich denke, das ist vielleicht der Grund, warum es so ankam, wie es war, teilte sie mit. Aber nein, wir nie, in meinem Leben – und Courteney und Lisa würden es wissen, weil sie davon gehört hätten. Sie können für mich bürgen. Sie fügte hinzu, ich würde stolz sagen, dass ich Schwimmer gebumst habe, wenn das passierte. Aber nein, berichtete The Hollywood Reporter.



In der Special-Episode Friends Reunion gaben die beiden, die Rachel und Ross in der Sitcom spielten, zu, sich während der Dreharbeiten für Friends ineinander verknallt zu haben, sagten jedoch, dass sie nie nach ihren Gefühlen gehandelt hätten. Sie machten diese Enthüllungen in der jüngsten Reunion-Episode, die im Mai ausgestrahlt wurde.

Irgendwann haben wir uns beide stark verknallt, aber es war, als würden zwei Schiffe vorbeifahren, weil einer von uns immer in einer Beziehung war und wir diese Grenze nie überschritten haben, sagte Schwimmer während des Wiedervereinigungs-Specials. Das haben wir respektiert. Aniston hatte weiter gesagt: Wir waren in Beziehungen, es war nie der richtige Zeitpunkt. Und es hätte nicht funktioniert.

Aquarellpapier verzieht sich

„Freunde mit Brad Pitt“

Jennifer sprach auch ihr Fast Times-Tischlesungstreffen mit Brad Pitt an und zerschmetterte Gerüchte über Spannungen zwischen ihr und ihrem ehemaligen Ehemann Brad Pitt. Im September letzten Jahres nahmen Jennifer Aniston und Brad Pitt an einer Tischlesung der Fast Times an der Ridgemont High für wohltätige Zwecke teil. Dies war das erste Mal seit 15 Jahren seit der vielbeachteten Scheidung des Paares, dass sie auf derselben Plattform zu sehen waren.

Hier las Jennifer die Figur von Linda Barrett, die ursprünglich von Phoebe Cates gespielt wurde, und Brad las die Figur von Brad Hamilton, die ursprünglich von Richter Reinhold im Teenager-Klassiker von 1982 gespielt wurde. Die Schauspielerin beschrieb die Erfahrung als absolut lustig, bevor sie bestätigte, dass sie und Brad Freunde sind.

Sie sagte: Wir sprechen, und es gibt überhaupt keine Merkwürdigkeit, außer für alle, die es wahrscheinlich gesehen haben und wollten oder angenommen haben, dass es da ist.

„Ehe nicht auf meinem Radar“

Aniston sagte auch, dass eine erneute Heirat nicht auf ihrer Agenda stehe. Auf die Frage, ob sie noch einmal „Ja“ sagen möchte, antwortete der Schauspieler: Oh Gott, ich weiß es nicht. Es ist nicht auf meinem Radar. Ich bin daran interessiert, einen fantastischen Partner zu finden und einfach ein angenehmes Leben zu führen und Spaß miteinander zu haben. Das ist alles, worauf wir hoffen sollten. Es muss nicht in Rechtsdokumente in Stein gemeißelt sein.