Game of Thrones-Schauspieler Kristofer Hivju über das Schicksal von Tormund Giantsbane

Kristofer Hivju sagt, er sei sich nicht sicher, ob sein geliebter Charakter Tormund Giantsbane am Leben sein wird, wenn der achte und letzte Teil von Game of Thrones Premiere hat. Er sagt, die Showrunner hätten ihm nicht gesagt, ob sein Charakter nach dem Angriff von Night King auf die Mauer dem Tod entkommen würde.

Kristofer Hivju, tormund Giantsbane, Kristofer Hivju tormund Giantsbane, Kristofer Hivju on tormund GiantsbaneKristofer Hivju spielt den Wildling-Anführer Tormund Giantsbane in Game of Thrones.

Schauspieler Kristofer Hivju sagt, er sei sich nicht sicher, ob sein geliebter Charakter Tormund Giantsbane noch am Leben sein wird, wenn der achte und letzte Teil von Game of Thrones Premiere hat. Der 38-jährige Schauspieler, der den Wildling-Anführer in der HBO-Serie spielt, sagt, die Showrunner hätten ihm nicht gesagt, ob sein Charakter dem Tod entkommen würde, nachdem der Nachtkönig die Mauer mit Hilfe eines untoten Viserion in der siebten Staffel gestürzt hatte Finale.

Cabochons aus Fimo

Sieht aber nicht gut aus, oder? Ich weiß nicht. Ich weiß nicht. Wenn das mein Ausweg ist… Nun, es ist der riesige Cliffhanger der Saison. Auf diese Weise müssen die Leute vielleicht zwei Jahre warten, um zu wissen, ob er tot oder am Leben ist?, sagte Hivju zu The Hollywood Reporter. Der Schauspieler sagt, wenn er der Schöpfer wäre, würde er auch die Show beenden, die DB Weiss und David Benioff haben.

Wenn ich (ein Showrunner) wäre und Tormund und Beric töten wollte, würde ich die Staffel nicht mit dem Tod beenden. Ich würde es mit dem Cliffhanger beenden. Also, ich verstehe das. Aber ich wünschte, er hätte einem dieser Krähenohren etwas ins Ohr flüstern können, bevor es passierte. Aber wissen Sie, wenn die Mauer gefallen ist, brauchen sie weder die Nachtwache noch das Freie Volk an der Mauer mehr. Es ist ein höllisches Ende, sagte er.



Kristofer Hivjus Charakter ist einer der Lieblinge der Fans und viele Fans wollten, dass er ihn mit Brienne von Tarth zusammenbringt, in die Tormund verknallt zu sein scheint. Tormund und Berric patrouillierten an der Mauer, als der Nachtkönig zusammen mit untoten Visionären angriff und die Mauer zum Einsturz brachte.