„Empire“, „The Walking Dead“-Top-TV-Sendungen auf Twitter

Laut der von Twitter und Nielsen veröffentlichten Liste gehören die beiden Erfolgsserien zu den am meisten getwitterten TV-Shows.

Empire, The Walking Dead, AMC Zombie Series, The Bachelor, Game of Thrones, American Horror Story Freak Show, The Super Bowl, Grammy Awards, Oscars, Golden Globes, The American Music Awards, Billboard Music, Twitter, Nielsen, Unterhaltung NachrichtenDas Unterhaltungsunternehmen Drama Empire ist die am häufigsten getwitterte Episode und Horrorshow The Walking Dead ist die Top-Serienpremiere der Staffel auf der Mikroblogging-Site Twitter.

Das Unterhaltungsunternehmen Drama Empire ist die am häufigsten getwitterte Episode und Horrorshow The Walking Dead ist die Top-Serienpremiere der Staffel auf der Mikroblogging-Site Twitter.

häkeln handwerk messe

Laut der von Twitter und Nielsen veröffentlichten Liste gehören die beiden Hit-Serien vom 1. September 2014 bis zum 24. Mai 2015 zu den am meisten getwitterten TV-Shows, berichtete Aceshowbiz.

Bei den wöchentlichen Tweets steht Empire mit durchschnittlich 627.000 Tweets pro Folge an erster Stelle.



[verwandter-Beitrag]

Das Staffelfinale von Empire wird zudem mit 2,4 Millionen Tweets und 5,9 Millionen Nutzern zur meistgetweeteten TV-Serien-Episode der Saison.

The Walking Dead ist mit 7,4 Millionen Zuschauern und 1,3 Millionen Tweets die Top-Premiere. Die AMC-Hit-Zombie-Serie führt auch andere TV-Shows mit durchschnittlich 4.305.000 Zuschauern in der Liste der Top-10-Unterhaltungsshows auf Twitter an, die nach der Anzahl der einzelnen Zuschauer geordnet sind.

Deckenstoff binden

Der Bachelor belegt mit 3.593.000 Zuschauern und 156.000 Tweets pro Folge den zweiten Platz, gefolgt von Game of Thrones mit 2.886.000 Zuschauern und durchschnittlich 107.000 Tweets.

American Horror Story: Freak Show und Empire runden die Top 5 ab.

acryl gießen malen

Der Super Bowl ist nicht überraschend mit 25,1 Millionen Tweets und 16,1 Millionen Zuschauern das größte Fernsehereignis des Jahres in den sozialen Medien.

Die Grammy Awards belegten den zweiten Platz mit 13,3 Millionen Zuschauern, die 13,4 Millionen Tweets sahen, und schlugen die Oscars (13 Millionen Zuschauer), die Golden Globes (10,4 Millionen), die American Music Awards (10,3 Millionen) und die Billboard Music Awards (9,8 Millionen).