Black Widow Post-Credits-Szene erklärt: Wie sie das neue Team der MCU einrichtet

Black Widow muss noch in Indien veröffentlicht werden. Die Hauptrolle von Scarlett Johansson spielt die Geschichte und Zukunft von Natasha Romanoffs Schwester Yelena Belova (Florence Pugh) im Marvel Cinematic Universe.

Schwarze WitweBlack Widow wurde am 9. Juli in Nordamerika und mehreren anderen Territorien veröffentlicht. (Foto: Marvel-Studios)

Black Widow hat den Vorhang auf der Timeline von Natasha Romanoff gelockt und den Schauspieler Scarlett Johansson in der MCU, einem OG Avenger, perfekt verabschiedet. Das neueste Marvel-Angebot hat auch mehrere Möglichkeiten für die Zukunft von Nats Schwester Yelena Belova (Florence Pugh) im Universum eröffnet.

Die Post-Credit-Szene von Black Widow gibt uns einen kleinen Einblick in das, was in Yelenas Geschichte vor uns liegt, mit dem überraschenden Auftritt einer Figur, die kürzlich im Marvel Cinematic Universe vorgestellt wurde.

SPOILER VORAUS



Black Widow spielt zwischen Captain America: Civil War (2016) und Avengers: Infinity War (2018) und endet damit, dass Natasha davonfliegt, um sich ihren Avengers-Kollegen anzuschließen, um gegen Thanos zu kämpfen. Jetzt wissen wir sehr gut, was in Endgame passiert ist, als Nat ihr Leben opferte, um ihren besten Freund Clint Barton zu retten und den Seelenstein zu erhalten.

Schnitt zu Black Widows Nachspann, wo ihre Schwester Yelena Belova am Grab von Natasha steht, vermutlich nach den Ereignissen von Endgame. Sie pfeift sogar nach dem gleichen Muster wie als Kind mit ihrer Schwester, die ihr zurückpfiff. Und gerade als das Publikum einen Herzschlag überspringt und eine mögliche Antwort von Nat erwartet, hören wir nur noch Stille.

Chroma-Farbdefinition

In diesem Moment der Trauer wird Yelena von Contessa Valentina Allegra de la Fontaine (Julia Louis-Dreyfus) gepackt, die wir kürzlich in The Falcon and the Winter Soldier gesehen haben und John Walker (Wyatt Russell) einen Arbeitsvertrag anbieten. In der Black Widow-Szene überreicht sie Yelena ein Foto und sagt, ich habe dein nächstes Ziel – dachte, ich bringe es persönlich. Vielleicht möchten Sie auf den Mann schießen, der für den Tod Ihrer Schwester verantwortlich ist. Das Bild zeigt Clint Barton alias Hawkeye (Jeremy Renner), von dem Yelena überzeugt ist, dass er der Grund für Natashas Tod ist.

Schwarze WitweScarlett Johansson und Florence Pugh in einem Standbild aus Black Widow. (Foto: Marvel-Studios)

Diese Post-Credit-Szene weist auf Yelenas Rückkehr in Marvels kommender Webshow Hawkeye hin, die später in diesem Jahr auf Disney Plus Premiere haben wird. Es sagt uns auch, dass sowohl Yelena als auch John Walker von Contessa Valentina Allegra de la Fontaine rekrutiert wurden, die einst Verbindungen zu HYDRA hatte. Dies verstärkt die Spekulationen, dass Val für die Inkarnation der Dark Avengers durch die MCU verantwortlich sein wird, da sie bereits einen Captain America- und einen Black Widow-Vertreter hat.

Lesen Sie auch|Black Widow verdient an den Kinokassen eine massive globale Eröffnung von 158 Millionen Dollar

In einem Interview mit Vielfalt, Scarlett Johansson sprach am Ende der Straße für ihre Natasha Romanoff. Sie sagte, ich bin wirklich glücklich mit der Arbeit, die ich in meinem letzten Jahrzehnt bei Marvel geleistet habe. Ich habe das Gefühl, mit einem Film, auf den ich unglaublich stolz bin, eine hohe Note zu geben. Ich habe das Gefühl, dass meine Arbeit mit Natasha abgeschlossen ist, wenn das so ist.

Regisseurin Cate Shortland enthüllte auch, dass die Post-Credits-Szene nicht Teil der ursprünglichen Handlung war und während der Nachdrehs von Black Widow Anfang 2020 gedreht wurde. Der ursprüngliche Produktionsplan des Films war von Mai bis September 2019.

Florence Pugh fügte hinzu, dass die Szene Yelenas Position festigt und die Tatsache, dass sie zum ersten Mal endlich die Kontrolle über ihr Leben hat. Der Schauspieler sagte Variety, Sie wird das fortsetzen, worin sie gut ist, und obwohl ihre Schwester nicht da ist, arbeitet sie wieder. Wenn man sich ihr Kostüm ansieht und sich ansieht, wie sie sich selbst gekleidet hat, zeigt es jemanden, der floriert. Für mich war es einfach wunderbar, nach vorne zu springen und zu sehen, dass sie überlebt hat. Aber natürlich stellt es eine ganz andere Herausforderung dar – die ist Natashas Kampfpartner.

Lesen Sie auch|Black Widow-Regisseur erklärt, warum Scarlett Johansson Hauptdarsteller MCU-Film keinen Tony Stark-Cameo hat

Schwarze Witwe kam am 9. Juli in Nordamerika und mehreren anderen Gebieten an. Disney veröffentlichte den Film am selben Tag auch auf seinem Streaming-Dienst Disney Plus sowie im Bereich Premiere Access für 30 US-Dollar.

Fans in Indien müssen warten, um den Superhelden-Actioner zu sehen, da alle Premiere Access-Filme nach einigen Monaten von Disney seinen Abonnenten zur Verfügung gestellt werden. Und an diesem Tag veröffentlicht Disney Plus Hotstar sie in Indien.